Protokoll Backes Vorstandssitzung vom 29.11.22

Anwesend: Günter, Kalle, Peter, Conny, Manni, Dieter, Claudia, Steffen

Entschuldigt: Gaby

Beginn: 18:03 Uhr

Ende: 19:43 Uhr

TOP 1 Eröffnung und Begrüßung

Günter begrüßt die Anwesenden.

TOP 2 Genehmigung des Protokolls der letzten Vorstandssitzung vom 31. Oktober 2022

Protokoll einstimmig genehmigt. Baumpflanzung und Pavillon (TOP 5 und 6) sollen zeitlich etwas verlegt werden.

TOP 3 Glühweinausschank in der dunklen Jahreszeit – eine Anregung von Conny

Schankerlaubnis ist zwingend, wenn für die Öffentlichkeit gedacht. Muss vom Verein bezahlt werden. Wegen Terminschwierigkeiten wird eine Aktion für Mitglieder im nächsten Jahr, im November / Dezember geplant.

TOP 4 Nutzung des Backes durch den Vorstand der St. Sebastianus Bruderschaft – für Vorstandssitzungen

Grundsätzlich ist es der Bruderschaft gestattet, das Backes für Vorstandssitzungen zu nutzen. Der Nutzungsbeitrag wird hier nicht erhoben. Die Bruderschaft bucht über Conny die jeweiligen Tage. Die Abstimmung ist einstimmig, bei einer Enthaltung.

TOP 5 Anschaffung eines neuen großen Kühlschranks für Feste des Backesvereins

Peter hat den beschädigten Kühlschrank der Löschgruppe übernommen (siehe TOP 7), wird ihn reparieren und stellt ihn dem Backesverein bei Bedarf zur Verfügung. Eine Neuanschaffung ist somit obsolet.

TOP 6 Anschaffung eines Geschäftsanteils bei der Raiffeisenbank Voreifel eG

Die Anschaffung eines Geschäftsanteils wird einmütig abgelehnt. Der Kassierer beobachtet die Zinsentwicklung und bei Bedarf entscheidet der Vorstand über die Anlage von Festgeld.

TOP 7 Verschiedenes

  • Die Löschgruppe hat einen neuen Liebherr-Kühlschrank zum Preis von 1080,51 Euro bekommen. Günter hat von seiner Versicherung 850 Euro für den Zeitwert des defekten Kühlschranks erhalten. Die Vereinshaftpflichtversicherung der Nürnberger Versicherung hat die Versicherungsleistung abgelehnt, weil der Kühlschrank ausgeliehen war; allerdings hat sie eine Kulanzleistung über 150 Euro in Aussicht gestellt. Der Restbetrag für die Ersatzanschaffung des beschädigten Kühlschranks der Feuerwehr wird vom Backesverein übernommen. Die Abstimmung dafür ist einstimmig, bei einer Enthaltung.
  • Die Armatur am Spülbecken wird durch Bernhard Bubacs gewechselt, weil ein Dichtungswechsel nicht möglich ist (polnisches Fabrikat). Der Backesverein zahlt nur die Armatur, Bernhard Bubacs baut sie uns kostenfrei ein.
  • Die Backgebühr von 10 € bleibt weiter bestehen.
  • Günter regt ein gemeinsames Essen des Vorstandes mit Partner/in im neuen Jahr an. Mögliche Termine: 25.02.23 oder 11.03.23.
  • Beate Raven fragt an, ob im Sommer auf dem Gelände des Backes ein Trödelmarkt abgehalten werden kann? Eine vereinsübergreifende Aktion wird grundsätzlich positiv gesehen. Eine Entscheidung darüber, einen Weihnachtsmarkt, Frühlingsmarkt oder ähnliches wird ins neue Jahr in die nächste Sitzung verschoben.
2022-12-02T11:10:51+01:002. Dezember 2022|Aktuelles|

Protokoll des Backesvorstandes am 31.10.2022

Beginn: 18 Uhr. Ende: 19.05 Uhr. Anwesende: Günter, Gaby, Kalle, Conny, Peter, Manni, Claudia, Dieter, Steffen.

TOP 1 Eröffnung und Begrüßung

Günter begrüßt die Anwesenden.

TOP 2 Genehmigung des Protokolls der letzten Vorstandssitzung vom 1. Sept. 2022

Protokoll wird einstimmig genehmigt.

TOP 3 Nachbesprechung des Backesfestes vom 18. September 2022

Der beim Transport beschädigte Kühlschrank (2019 Baujahr) wurde der Versicherung gemeldet, Differenzbetrag des Schadens soll, im schlechtesten Fall, vom Verein bezahlt werden. Einnahmen und Ausgaben siehe Anhang. Allgemein werden die Einführung von Tischnummern, Verzehrkarten und farbigen Bons als Vereinfachung wahrgenommen.

TOP 4 Sachstandsbericht zur Renovierung des Brunnens und weiteres Vorgehen

Aufwandsentschädigung von 500€ wird überwiesen, Arbeiten soweit abgeschlossen TOP 5 Pflanzung eines Baumes im Umfeld des Backes

Rechts der Pavillonstellfläche regt Günter in Absprache mit der Gemeinde die Pflanzung eines Baumes an. Wegen eventuellen Störungen der Überflutungsfläche usw. wird dafür noch Expertise eingeholt.

TOP 6 Anschaffung eines weiteren großen Pavillons (6 * 3 Meter)

Günter regt die Anschaffung eines weiteren hochwertigen Pavillons an, da die 3x3m Modelle vom Lidl durch Regen zerstört wurden. Daher wird ein zusätzlicher hochwertiger Pavillon von Steffen recherchiert und in der nächsten Sitzung zum Beschluss vorgelegt. Ein weiterer Pavillon, 4,5x3m wird von Martin Bach gesponsert.

TOP 7 Nutzung des Backes in der kommenden Heizperiode

Heizung soll außerhalb der Nutzung auf Frostschutz gestellt werden.

TOP 8 Planung einer Putzaktion im Backes

17.11.2022, 10 Uhr, Putztag im Backes

TOP 9 Verschiedenes

Probleme mit dem Abzug des linken Ofens werden mit dem Schornsteinfeger Ockenfels zeitnah behoben.

Die Durchlässigkeit des Drahtes am Insektenhotel von 6mm soll nochmals geprüft werden.

Die Termine für den Dorfkalender bezüglich des Backes sollen vor dem Druck durch die Vereine überprüft werden können. Der Ortsvorsteher ist dahingehend informiert.

Ein weiteres Brennblech für den zweiten Ofen wird über Hermann Josef beschafft. Eine Rechnung für Tischdeckenklammern in Höhe von 36€ wird genehmigt.

2022-11-02T20:02:00+01:002. November 2022|Aktuelles|

Backesfest in Grafschaft-Nierendorf – Sonntag, 18. September 2022, ab 11.00 Uhr

Der Backesverein Grafschaft e. V. lädt am Sonntag, 18. September, zu seinem schon traditionellen Backesfest am Nierendorfer Backhaus ein. Los geht es um 11.00 Uhr mit dem Brotverkauf. Ab12.00 Uhr gibt es Pizza aus dem Holzbackofen und ab 14.30 Uhr lädt der Verein zu Kaffee und frischem Blechkuchen ein. Dazu gibt es erfrischende Getränke. Der Vorstand um Günter Bach freut sich auf viele Gäste.

2022-09-12T13:22:43+02:0012. September 2022|Aktuelles|

Backesverein Grafschaft-Nierendorf traf sich zur Mitgliederversammlung

Nachdem die Mitgliederversammlung des Backesvereins Grafschaft-Nierendorf im Jahr 2021 coranabedingt ausgefallen war, trafen sich die Mitglieder nun in der Alten Schule in Nierendorf. Hauptpunkt war die Wahl eines neuen Vorstands. Margret Nelles-Lawnik stand aus Zeitgründen nicht mehr zur Verfügung. Noch-Vorsitzender Günter Bach dankte ihr für ihre beständige Arbeit. Die 21 anwesenden Mitglieder wählten Günter Bach erneut zum Vorsitzenden des Vereins. Als Stellvertreter fungiert weiterhin Hans-Peter Moog. Weiterhin gehören Steffen Lang als Schriftführer, Conny Staden als Kassierer, Manni Bell als Backesmeister und Claudia Mazurek und Dieter Sebastian als Beisitzer dem Vorstand an. Karl-Heinz Will und Gaby Bach wurden als stellvertretende Backesmeister bestätigt. Barbara Zelmer hatte die Wahl geleitet.

Der alte und neue Vorsitzende Günter Bach blickte auf zwei ereignisreiche Jahre zurück. Da das Backesfest in 2020 coronabedingt ausfallen musste, konnten Mitglieder und Gäste erst im Oktober 2021 wieder feiern. Der Verein hat einen Faltpavillon angeschafft, eine Wegeleuchte gekauft und installiert und auch die Anschaffung eines Kühlschranks stand auf dem Programm. Weiterhin verfügt der Verein nun über einen Holzspalter. Vorstandsmitglied Hans-Dieter Sebastian hat dem Verein eine Sitzbank, einen Tisch und einen Stuhl für den Außenbereich gespendet. Vorsitzender Hans-Peter Moog und andere Vorstandsmitglieder haben ein Insektenhotel errichtet. Der Verein hat den Nierendorfer Kalender mit 100 Euro unterstützt. Derzeit nutzen fünf Backgruppen das Backes regelmäßig, so Bach weiter. Er konnte auch vom erfolgreichen Offenen Backen für die Nierendorfer Bürger berichten. Derzeit wird der Brunnen vor dem Backhaus mithilfe des Künstlers Friedhelm Pankowski repariert und wieder in Gang gesetzt. Das 7. Backesfest soll am 18. September 2022 stattfinden.

2022-07-27T16:53:30+02:0027. Juli 2022|Aktuelles|

Protokoll der Sitzung des Backesvorstandes vom 20.07.2022

Beginn: 18 Uhr, Ende: 20.20 Uhr. Anwesend: Günter, Peter, Gabi, Manni, Dieter, Kalle, Claudia, Conny, Steffen Protokoll: Steffen.

TOP 1: Eröffnung und Begrüßung: Günter eröffnet und begrüßt die Anwesenden.

TOP 2: Genehmigung des Protokolls der letzten Vorstandssitzung vom 10. Mai 2022: Protokoll einstimmig angenommen, bei einer Enthaltung.

TOP 3: Foto des vollzähligen Vorstands einschließlich der beiden stellvertretenden BackesmeisterInnen: gemeinsames Foto des gesamten Backesvorstandes mit Backesmeistern.

TOP 4: Vorstellung der Abrechnung zum kleinen Backesfest an Christi Himmelfahrt sowie Manöverkritik und Optimierungsmöglchkeiten: Abrechnung gemäß Ausführung des Kassierers mit einem Gewinn von 615,59€; Kritik: sehr gute Aktion, wurde sehr gut durch die Gäste angenommen, Zeitplanung/ Konzept bleibt bestehen; Verbesserung: zwei Mann Personal bei der Getränkestation, ein weiteres Zelt für den Getränkeverkauf usw.

TOP 5: Nachträgliche Genehmigung von Ausgaben: Anschaffungen: Holzspalter, Kabel, Schloss, Riegel für 1012,98 €, plus 313 € Zuschuss vom Kreis.

TOP 6: Terminierung einer Reinigungsaktion im und ums Backes: vertagt.

TOP 7: Vorstandsbeschluss zur Buchung des Backes durch den SPD-Ortsverein Grafschaft – Durchführung eines geselligen Treffens: große Diskussion um Nutzung des Backes durch Nichtmitglieder zum Feiern; kein Beschluss nötig, da SPD den Antrag zurück gezogen hat; über ähnliche Aktionen an späteren Zeitpunkten wird in einer anderen Vorstandssitzung entschieden, ansonsten gilt die Backesordnung; außerdem ist in Erfahrung zu bringen, inwieweit das Anmeldeformular auf der Backeswebsite angepasst werden kann, dass bei Buchung zwingend anzugeben ist: 1. Datum, 2. geplante Aktion, 3. Teilnehmende.

TOP 8: Eine traurige Nachricht für den Backesverein: Unser 1. Vorsitzende des Backesvereins Gerold Schürger ist gestern mit seinem Motorrad tödlich verunglückt (ein 75 Jähriger kam aus bislang ungeklärter Ursache von seinem Fahrstreifen ab und geriet in den Gegenverkehr und verursachte den Unfall; in: News.de): Gedenkminute, teilen gemeinsamer Erinnerungen an Gerold Schürger, einstimmiger Beschluss, 100 € für Grabschmuck zur Beisetzung im Namen des Backesvereins bereitzustellen

TOP 9: Verschiedenes – u. a. Ausgabe von 5 Ehrenamtskarten des Kreises Ahrweiler: Ausgabe von Ehrenamtskarten; Gabi formuliert einen PM zur letzten Mitgliederversammlung

2022-07-22T14:44:44+02:0022. Juli 2022|Aktuelles|

Protokoll zur Mitgliederversammlung des Backesvereins Grafschaft-Nierendorf e. V. am 24. Mai 2022

Zum TOP 1: Günter begrüßt die 21 Mitglieder und heißt sie herzlich willkommen.

Zum TOP 2: Die Niederschrift vom 6. März 2020 wird einstimmig genehmigt. Zum TOP 3: Berichte des Vorstands – Rechenschaftsbericht von Günter. Der Vorstand tagte seit der letzten Mitgliederversammlung am März 2019 insgesamt 11 mal; Mitgliederbestand am Mai 2022: 48 Familien mit 138 Familienmitglieder und 21 Einzelmitgliedschaften (69 Mitgliedschaften) => also 159 Mitglieder.

Arbeitsbilanz für die abgelaufenen Jahre 2020 und 2021:

Offizielle Verabschiedung unseres langjährigen Vorstandsmitgliedes Anne Kaiser am Juli 2020 durch Peter und mich – Überreichung Fotoalbums.

Am Juni 2020 fand am Backes ein Treffen mit Bürgermeister, Ortsvorsteher, stellvertretende Ortsvorsteherin sowie Vertretern des Backesvereins an der Unglücksstelle (Maibaum) statt – Entwicklung einer gemeinsamen Lösung für eine würdevolle Gedenkstätte für Philipp Fischer; das Ergebnis des Gesprächs wurde in einem Protokoll festgehalten.

Reinigungsaktion im und ums Backes am und 31. Juli 2021; 5 ältere Mitglieder unter Leitung von Manni reinigten das Backes, während Günter in Dernau einer Familie bei der Beseitigung von Flutschäden half.

Das Backesfest sollte am 25. Oktober 2020 in abgespeckter Coronaversion stattfinden – der Vorstand entschied sich gegen ein Backesfest. Am 3. Oktober 2020 fand inmitten der Coronakrise eine Backaktion für unsere Mitglieder statt – mit toller Resonanz.

Das Backesfest fand in abgespeckter Form am 24. Oktober 2021 statt. Es gab Brote und Kuchen, aber keine Pizza

Anschaffung eines Faltpavillons im Januar 2020

Anschaffung und Installation einer Wegeleuchte

Anschaffung eines neuen Kühlschranks

Bau eines Insektenhotels

Reparatur der von der BBS gebauten Sitzbank, da tragende Teile faul waren

Anschaffung eines Holzspalters bei der Firma Albert Schüttler

Spende einer massiven Sitzbank, eines Tisches und eines Stuhls für den Außenbereich durch Hans-Dieter Sebastian

Spende für die Herstellung des Nierendorfer Kalenders über 100 Euro

Eine Holzbeschaffungsaktion und Spalten des Holzes, Peter, Dieter und Günter (am 25. April 2020)

Planung der Reparatur des Brunnens (durch Friedhelm Pankowski) sowie die Ingangsetzung des Brunnens

Mittlerweile nutzen 5 feste Backgruppen das Backes regelmäßig: die Eigenbrötler, die Gruppe Vinschgerl, die Brotschnitten, die Krümelmonster; Peter hat eine weitere Gruppe mit zwei Mitgliedsfamilien eingerichtet (die Klassiker)

Günter dankt für die geleistete Arbeit:

allen Vorstandsmitglieder: Peter Moog, Claudia Mazurek, Conny Staden, Manni Bell, Steffen Langner und Dieter Sebastian

Thomas und Roland Schaaf – sie kümmern sich beständig um die Pflege und die Weiterentwicklung unserer Webseite; jedem Anliegen wird sehr zügig Rechnung getragen

Conny, der neben seiner Kassiererfunktion für die Online Terminierung zuständig ist

Unserem Backesmeister Manni Bell und den drei StellvertreterInnen Karl-Heinz Will, Margret Nelles- Lawnik und Gaby Bach für ihre beständige Arbeit sowie

allen Mitgliedern, die sich im Vereinsleben eingebracht haben

Zum TOP 4: Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer mit anschließender Aussprache. Conny stellt seinen Kassenbericht vor. Die beiden KassenprüferInnen Gerlinde Mohr und Tanja Zudzewitz stellen fest, dass die Kasse ordentlich geführt ist.

Zum TOP 5: Barbara Zelmer beantragt die Entlastung des Vorstandes. Der Vorstand wird einstimmig bei einigen Enthaltungen entlastet.

Zum TOP 6: Wahl eines neuen Vorstandes: Der gesamte Vorstand und die stellvertretenden BackesmeisterInnen wurden einstimmig wiedergewählt. Margret Nelles-Lawnik kandidierte aus Zeitgründen nicht erneut. Wahl zum Vorsitzenden: Günter Bach, Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden: Peter Moog, Wahl zum Schriftführer: Steffen Langner, Wahl zum Kassierer: Conny Staden, Wahl vom Backesmeister und zwei StellvertreterInnen: Manni Bell – Backesmeister, Gaby Bach und Karl-Heinz Will – StellevertreterInnen: Wahl von zwei Beisitzern: Claudia Mazurek (fehlt entschuldigt), Dieter Sebastian

Zum TOP 7: Wahl der Kassenprüfer: Gerlinde Mohr, Tanja Zudzewitz

Zu TOP 8: Aktivitäten in 2022 – Anregungen von Mitgliedern:

Geplante Aktivitäten des Vorstandes

Offenes Backen für die Nierendorfer BürgerInnen: Samstag, Mai 2022 (schon gelaufen)

Pizza, Kaffee- und Kuchen am Vatertag, Mai 2022

Backesfest: Sonntag, September 2022

Reparatur des Brunnens am Backes (mit Hilfe von Friedhelm Pankowski)

Bau eines Hochbeetes

Anregungen von Mitgliedern:

Beate Raven regt an, über einen Weihnachtsmarkt am Backes nachzudenken. Dabei sollte ein enger Bezug zum Backes hergestellt werden. So könnte man Plätzchen backen und andere Backwaren herstellen, die im Rahmen eines kleinen Weihnachtsmarktes bei Glühwein angeboten werden könnten.

2022-06-02T16:29:22+02:002. Juni 2022|Aktuelles|

Pizza und Kuchen aus dem Holzbackofen

An Christi Himmelfahrt in Nierendorf

Der Backesverein Grafschaft e. V. lädt an Christi Himmelfahrt zu Pizza und frischem Blechkuchen am Nierendorfer Backes ein.

Los geht es am Donnerstag, 26. Mai, um 12 Uhr mit Pizza aus dem Holzbackofen, ab 14.30 Uhr gibt es Kaffee und frischen Kuchen.

Der Vorstand um Günter Bach und Peter Moog freut sich auf viele Gäste.

2022-05-13T11:46:55+02:0013. Mai 2022|Aktuelles|

Protokoll der Vorstandssitzung vom 10. Mai 2022 im Backes

Beginn: 18.00 Uhr. Anwesend: Günter, Peter, Steffen, Kalle, Dieter, Gaby. Entschuldigt: Conny, Claudia, Manni und Margret.

TOP 1 Eröffnung und Begrüßung: Günter begrüßt die Vorstandsmitglieder.

TOP 2 Genehmigung des Protokolls der letzten Vorstandssitzung vom 29. März 2022: einstimmig angenommen.

TOP 3 Vorschlag von Conny und Steffen zur Änderung der Satzung des Backesvereins – nochmalige Beratung und Beschlussfassung: Über folgende Erweiterung der Backesordnung wurde beraten und abgestimmt: „Darüber hinaus kann der Vorstand auch externen Gruppen oder Vereinen eine Nutzung der Räumlichkeiten des Backes gestatten, wenn sichergestellt ist, dass der Markenkern des Backesvereins nicht berührt wird.“ Abstimmungsergebnis: einstimmig.

 TOP 4 Anschaffung eines Holzspalters – Ergebnis des Gesprächs von Dieter S. mit der Firma Schüttler und Beschlussfassung: Das Angebot der Firma Albert Schüttler GmbH – mit Starkstromsanschluss und 11 Tonnen Spaltkraft zum Preis von 1249 Euro soll angenommen werden. Günter stellt beim Kreis einen Antrag auf Gewährung eines Kreiszuschusses nach den Förderungsrichtlinien im Bereich Ehrenamt und Vereinswesen (25 %). Peter kümmert sich um den Starkstromanschluss. Abstimmungsergebnis: einstimmig.

TOP 5 Offenes Backen am 21. Mai 2022: Die Handzettel sind im Dorf verteilt – von Manni, Gaby, Peter, Margo und Beate. Vier Teamverantwortliche: Anfeuern der Öfen: Günter, Backen der Brote: Peter, Zubereitung des Imbisses (Pite): Gaby und Renate, Kuchen backen (Rharbarber Streusel): Beate. Den jeweiligen Teamverantwortlichen werden jeweils max. 5 Teilnehmer zugeordnet (Obergrenze: 15 Teilnehmer). Unmittelbare Vorbereitung der Veranstaltung: Freitags zuvor um 17.00 Uhr am Backes. Mitgliederversammlung am 24. Mai: Die Einladungen sind verteilt – 36 Einladungen im Dorf durch Elisabeth / Kalle, 18 Einladungen in der Grafschaft durch Günter per Fahrrad und nur 15 Einladungen über die Post (12,75 Euro). Kaffee- und Kuchennachmittag an Christi Himmelfahrt am 26. Mai 2022: Angebot von Kaffee, Getränken und Kuchen. Verantwortliches Team fürs Kuchenbacken: Peter, Steffen und Beate, Getränke: Conny, Kaffee: Günter. Abstimmungsergebnis: einmütig.

TOP 6 Aufnahme neuer Mitglieder: Familie Alexander Schwind (Wachtberg) und Frau Dr. Renate Strauch (Berg-Krälingen). Abstimmungsergebnis: einstimmig.

TOP 7 Verschiedene: Peter beabsichtigt, das Insektenhotel bis zur Veranstaltung an Christi Himmelfahrt fertig zu stellen. Günter berichtet, dass mit Hilfe von Bernhard Bubacs (Bengen) die Dichtungen in der Spüle des Backes gewechselt werden. Dieter hat eine massive Sitzbank und einen Stuhl fürs Backes gespendet. Der Vorstand begrüßt auch die Spende eines Tisches, dessen Standort in der Sitzung festgelegt wurde und der noch geholt werden muss. Der Transport erfolgt durch Günter.

Protokoll: Günter.

2022-05-23T20:39:09+02:0010. Mai 2022|Aktuelles|

Offenes Backen

Liebe BackesfreundInnen, der Vorstand möchte auf drei Termine aufmerksam machen: Am Samstag, 21. Mai bietet der Vorstand ein sog. offenes Backen allen Nierendorfer BürgerInnen an, um den Verein an seinem Standort in Nierendorf stärker ins Bewußtsein zu bringen – siehe beiliegendes Rundschreiben, welches in jeden Haushalt verteilt wird.

Am Dienstag, 24. Mai findet unsere überfällige Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahlen statt. Die Buchung der Nierendorfer Schule ist veranlasst.

Am Donnerstag, 26. Mai, Christi Himmelfahrt, findet zum 2. Mal ein Kaffee- und Kuchennachmittag am Backes statt.

Der Vorstand freut sich über eine rege Teilnahme an diesen Veranstaltungen. Bis dahin. Günter Bach und der Vorstand.

2022-05-01T15:13:56+02:001. Mai 2022|Aktuelles|

Protokoll der Vorstandssitzung vom 29. März 2022 im Backes

Beginn: 18.00 Uhr, anwesend Günter, Peter, Kalle, Dieter, Manni, Gaby; entschuldigt: Conny, Claudia, Steffen und Margret. Günter begrüßt die Vorstandsmitglieder, das Protokoll der letzten Vorstandssitzung vom 31. Januar 2022 wird einstimmig angenommen. Eine Änderung der Satzung des Backesvereins wurde vertagt: Günter verteilt die Backesordnung und weist auf die von Conny und Steffen formulierte Neuerung hin: „Darüber hinaus kann der Vorstand auch externen Gruppen oder Vereinen eine Nutzung der Räumlichkeiten des Backes gestatten, wenn sichergestellt ist, dass der Markenkern des Backesvereins nicht berührt wird. Das bedeutet insbesondere, dass bei derartigen Veranstaltungen keine Brote und Kuchen zur Abgabe an Dritte hergestellt werden dürfen.“ bzw. das klassische Kerngeschäft des Backesvereins (Brote und Kuchen backen) darf nicht von einem anderen Verein 1:1 kopiert werden, so Günters Vorschlag. Es soll ein Holzspalter angerschafft werden. Günter schlägt den von H. vor. Günter will einen Antrag an den Kreis für Vereinsförderung stellen über 287 Euro (25 % der Anschaffungskosten). Manni: der Spalter hat keinen Spalttisch, man kann damit nur Meterware spalten. Peter: er hat Spaltgutfixierung. Dieter: Er will mit Firma Schüttler sprechen bezüglich des Sch. Holzspalters oder eines anderen adäquaten Gerätes. Beschluss: Dieters Vorschlag soll umgesetzt werden. Es soll ein Backtermin für Mitglieder und Nicht-Mitglieder in Nierendorf angeboten werden. Publik gemacht wird es durch ein Rundschreiben. Das offene Backen soll am Samstag, 21. Mai 2022 stattfinden. Verschiedenes: Transport der von Dieter gespendeten Sitzbank durch Günter. Günter kümmert sich um die Reparatur der Backes-Sitzbank (von Schülern der BBS gebaut). Peter sichert zweierlei zu: Das Insektenhotel soll zeitnah fertiggestellt werden. Er kümmert sich ferner um einen Starkstromanschluss für den anzuschaffenden Holzspalter. Protokollantin: Gaby Bach.

2022-03-31T15:10:44+02:0031. März 2022|Aktuelles|

Protokoll der Vorstandssitzung vom 31.1.2022

Beginn: 19.00 Uhr coronabedingt in der Alten Schule, anwesend: Conny, Günter, Peter, Manni, Steffen, Dieter und Claudia; Gast: Friedhelm Pankowski; entschuldigt: Gabi und Karlheinz. Günter begrüßt die Vorstandsmitglieder, das Protokoll der letzten Vorstandssitzungen vom 5. Oktober 2021 wird einstimmig angenommen. Zur Terminplanung 2022: 24.5.2022 Mitgliederversammlung um 19.30 Uhr, 26.5.2022 (Vatertag) Kaffee- und Kuchennachmittag, 18.9.2022 Backesfest. Zu den Renovierungs- bzw. Reparaturarbeiten am Brunnen vor dem Backes: Herr Pankowski stellt ein aus Bronze gegossenes platiniertes/ geteiltes Brötchen vor. Aus diesem Brötchen soll das Wasser des Brunnens heraus plätschern. Der genaue Kosten-Betrag wird nochmals erfragt und eine Abstimmung vertagt. Zu einer Ideensammlung zum Aufbau eines Objektes oberhalb des Basaltsteins rechts vom Backes: Herr Pankowski wurde gebeten sich Gedanken über ein mögliches Objekt zu machen. Conny merkte an, dass auch ein „blanker“ Basaltstein etwas Schönes hat. Zur Errichtung eines Hochbeets auf der Fläche des bestehenden Kräuterbeetes: Peter hat die Möglichkeit, günstig Paletten zu besorgen, die in einem Hochbeet (4,40 m x 1,00 m) verarbeitet werden können. Lagerung erfolgt in Remagen beim Anbieter. Einstimmig angenommen. Zum Bienenhotel: Der Rohbau bis auf das Dach ist fertig. Dies sollte in Kürze erfolgen. Holzspalter mit Starkstromanschluss: Steffen wird das Angebot sichten. Abstimmung vertagt. Backesordnung vertagt. Flut-Spende: Conny wird beim Finanzamt nachfragen, wie ein eingetragener Verein eine Spende an einen flutgeschädigten Backesverein geben kann. Sitzungsende: 20.50 Uhr. Protokollantin: Claudia.

2022-02-04T11:18:13+01:004. Februar 2022|Aktuelles|

Jahresrückblick des Vorsitzenden vom 29. Dezember 2021

Liebe Mitglieder des Backesvereins Grafschaft-Nierendorf e. V., liebe BackesfreundInnen, am Ende eines Jahres ist ein kleiner Rückblick aufs Vereinsleben für mich immer wichtig, ebenso ein Ausblick aufs neue Jahr. Am 20. Juni feierte Peter in einem Zelt am Backes seinen 70. Geburtstag; namens des Vereins überreichte ich ihm einen Fotokalender und würdigte seine Verdienste ums Backes. Am 13. Juli vormittags hatte ich vorsorglich unsere drei Sandsäcke aus dem Schuppen vor die Eingangstür des Backes gelegt. Den 14. / 15. Juli werden wir alle wohl nie vergessen – Nierendorf blieb dank des Nierendorfer Regenrückhaltebeckens von einer Katastrophe verschont. Am Samstag, den 31. Juli fand unsere diesjährige Putzaktion im und ums Backes mit 6 Helfern statt, unser Backesmeister Manni sorgte fürs Mittagessen; Elisabeth Will hatte Kuchen gebacken, ich selbst bin mit dem Helfershuttle nach Dernau in die Burgunderstraße 5 zum Helfen gefahren. Am Abend des 31. Juli hat Dennis Marx – der Freund von Julia – die Wegeleuchte fachmännisch angeschlossen. Dieter hatte den Basaltsockel beschafft, im Mai hatte ich die Grube für die Wegeleuchte ausgehoben, am 2. Juni hatten Peter und ich die Basaltsäule in Beton gesetzt. Die Umsetzung dieses schönen Projektes mit den beiden Steckdosen im Basaltsockel war mir ein Herzensanliegen. Erstmals vertritt mich Peter in der Vorstandssitzung am 5. Oktober. Es ging um die Vorbereitung des Backesfestes, welches in diesem Jahr coronabedingt in abgespeckter Form stattfinden sollte. Unser traditionelles Backesfest fand am 24. Oktober statt. Wir hatten 130 Brote und 4 große Bleche Kuchen gebacken. Es gab eine Linsensuppe und dazu Wurstteller. Allerdings standen lediglich Stehtische unter einem beheizten größeren Pavillon zur Verfügung. Erstmals hatten wir auch keine Pizza angeboten. Trotzdem war das Fest gut besucht. Besonders hat mich gefreut, dass der Vorstand und einige Helfer das Fest ohne meine persönliche Hilfe gestemmt haben (aus gesundheitlichen Gründen war bei mir Schonung angesagt). Nach dem Backesfest stand eine aufwendige Reparatur der durch die Hitze der Asche eingeklemmten Ascheschublade des rechten Backofens an – die entscheidenden Arbeiten wurden durch unser Mitglied Klaus Zelmer durchgeführt. Dieter Sebastian ließ die Ascheschublade richten, ich selbst führte kleinere Hilfsarbeiten aus. Ein kleines Team (Herbert und Martina Bach, Beate Raven und Gaby) hat am 9. November Waffeln für die in den Containern untergebrachten Heimersheimer Kitakinder gebacken. Die 65 Kinder und 10 Erzieher freuten sich sehr über den Kakao und die Waffeln. Peter begann am 3. Dezember mit der Umsetzung des Projektes Insektenhotel. Ans Holzgerüst wurden die verzinkten Füße festgeschraubt, die zwei Gruben ausgehoben und die Konstruktion einbetoniert. Gerne berichte ich von zwei erfreulichen Gesten der Nierendorfer Familie Richard Sturm. Richard hat uns einen Raummeter gut getrocknetes, geschnittenes Lärchenholz gespendet. Übrigens, seine Frau Elsbeth bringt uns immer beim Backesfest 2 Pfund Kaffee vorbei – zwei wertschätzende Gesten dieser Familie. Im Gespräch meinte Richard, dass der Backesverein mit dem Bau eines Backhauses einen wertvollen Beitrag zur dörflichen Kultur in Nierendorf geleistet hat. Am 12. Dezember fand wie jedes Jahr unser Helferfrühstück in sehr guter Atmosphäre statt. Wie die anderen Dorfvereine spendete auch der Backesverein 100 Euro für den allseits geschätzten Nierendorfer Kalender.

Ausblick auf das Jahr 2022. Ich hoffe, dass wir im kommenden Jahr die Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahlen abhalten können, die regulär hätte im vergangenen Jahr stattfinden sollen. Wie im vergangenen Jahr geht es im kommenden Jahr nicht um große Bauvorhaben, sondern um kleinere Optimierungen, z. B. die Aktivierung unseres Brunnens. Dabei wird uns unser Künstler Friedhelm Pankowski zur Seite stehen. Die Pandemie hat unser komplettes Leben, aber auch das Vereinsleben stark eingeschränkt. Wenn man mal genau über unseren Verein nachdenkt, dann sind wir extrem anpassungsfähig an die Pandemie. Die Backgruppen oder andere eingewiesene Mitglieder des Vereins können im Extremfall mit nur zwei Personen einen Backtag gestalten. Es muss nicht unbedingt die komplette Backgruppe mit 10 Personen aktiv sein. Fürs kommende Jahr werde ich dem Vorstand vorschlagen, an Christi Himmelfahrt (am 26. Mai) den Nierendorfer BürgerInnen, insbesondere den Familien mit Kindern, gegen Abend Pizza anzubieten. Mit diesem Optimismus sollten wir das neue Jahr beginnen.  Wir danken allen HelferInnen im Verein und außerhalb des Vereins, die uns tatkräftig unterstützten: der Gemeinde bzw. dem Bauhof für den Rasenschnitt und den Weihnachtsbaum, Thomas und Roland Schaaf für die Pflege unserer Webseite und Conny Staden für die Führung des OnlineKalenders. Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch, ein gesundes und geglücktes Neues Jahr 2022. Günter Bach (Vorsitzender), Mitglieder des  Vorstandes: Peter Moog (stellvertretender Vorsitzender), Claudia Mazurek (Schriftführerin), Conny Staden (Kassierer), Manni Bell (Backesmeister), Dieter Sebastian und Steffen Langner Stellvertretende BackesmeisterInnen: Gaby Bach, Kalle Will und Margret Nelles-Lawnik.

2021-12-29T17:08:15+01:0029. Dezember 2021|Aktuelles|

Backesfest in Nierendorf

Am Sonntag, 24. Oktober, ab 12 Uhr, feiert der Backesverein Grafschaft-Nierendorf wieder sein Backesfest. Der Vorstand des Backesvereins Grafschaft-Nierendorf freut sich, dass er die Bürger des Dorfes und der Umgebung in diesem Jahr wieder rund ums Backes bewirten darf. Aus aktuellem Anlass wird es nur Stehtische geben und die Besucher müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Am Sonntag, den 24. Oktober, gibt es ab 12 Uhr eine deftige Suppe und herzhaft belegtes Backesbrot. Die Gäste können sich auch ein frisches Brot, das am gleichen Tag im Holzbackofen gebacken wurde, mitnehmen. Nachmittags ab 14.30 Uhr bietet der Verein den Besuchern leckeren Blechkuchen – wiederum frisch aus den Öfen – an. Neben Kaffee gibt es auch erfrischende Getränke. Der Vorstand um Günter Bach und Hans-Peter Moog freut sich auf das gesellige Beisammensein.

2021-10-17T12:09:56+02:0017. Oktober 2021|Aktuelles|

Protokoll der Vorstandssitzung vom 5.10.2021

Beginn: 18.00 Uhr im Backes. Anwesend: Peter, Manni, Karlheinz, Steffen, Dieter Gabi und Claudia; entschuldigt: Conny und Günter. Peter begrüßt die Vorstandsmitglieder. Protokoll vom 1. September 2021 wird genehmigt. Beim Backesfest am 24. Oktober 2021 soll die Corona-2G-Regel gelten. Brote (120 Stück) und Kuchen werden zum Verkauf angeboten. An Stehtischen kann eine Kürbissuppe, Vesperteller mit Scheibe Brot mit entweder Blut-/ Leberwurst oder Schmalz sowie Kaffee und Kuchen verzehrt werden. Familien Becker und Ochs werden einstimmig in den Backesverein aufgenommen. Das Anliegen der St. Sebastianus-Bruderschaft auf Nutzung des Backes im Rahmen von Veranstaltungen der Bruderschaft (Kaffee- und Kuchennachmittage oder Kartoffelfest in Pandemiezeiten) sowie Durchführung von Vorstandssitzungen im Backes wird nach Beratung auf nächste Sitzung vertagt. Die Reparatur der Sitzbank vor dem Backes wurde auf einen noch zu bestimmenden Termin nach dem Backesfest verschoben. Sitzungsende: 19.26 Uhr. Protokollantin: Claudia Mazurek.

2021-10-09T21:21:04+02:009. Oktober 2021|Aktuelles|

Protokoll der Vorstandssitzung vom 28. Juni 2021

Beginn: 18.00 Uhr vor dem Backes. Anwesend: Günter Bach, Peter Moog, Manni Bell, Karlheinz Will, Stefan Langner und Claudia Mazurek; entschuldigt: Conny Staden, Gaby Bach und Dieter Sebastian. Günter begrüßt die Vorstandsmitglieder. Das  jeweilig Protokoll der letzten Vorstandssitzungen vom 20. August 2020 und 1. Juni 2021 wird einstimmig angenommen. Der Vorstand ist einstimmig gegen einen eigenen Facebook-Auftritt. Peter wird Ch. Kniel bzüglich einer Industriespülmaschine um ein Angebot bitten. Die Einrichtung eines Insektenhotels im Umfeld des Backes wird einstimmig angenommen. Peter übernimmt die Verantwortung. Helfer sind Kalle, Manni und Claudia. Um den Bau eines mähfreundlichen Ascheplatzes werden sich Peter und Günter kümmern. Über die Organisation der Reinigungsarbeiten im Backes und der Pflegearbeiten außerhalb des Backes werden alle Vereinsmitglieder über eine E-Mail informiert und gebeten, sich rege zu beteiligen. Termine sind am 30. und 31. Juli 2021 wobei Freitagnachmittag lediglich zwei Stunden angesetzt sind. Samstag soll länger gearbeitet werden. Für Samstag wird nach der Arbeit ein Mittagessen bereitet (Manni kocht und Günter besorgt Rindswürste) sowie Kaffee und Kuchen (Gaby backt zwei Kuchen) angeboten. Sitzungsende: 19.26 Uhr. Protokollantin: Claudia Mazurek.

2021-07-03T20:19:08+02:003. Juli 2021|Aktuelles|

Protokoll der Vorstandssitzung vom 01.06.2021

Beginn: 18.00 Uhr per Videokonferenz. Anwesend: Günter Bach, Peter Moog, Conny Staden, Karlheinz Will und Claudia Mazurek. Günter begrüßt die Vorstandsmitglieder. Steffen Langer entschuldigt sich telefonisch, da die Leitung der Videokonferenz instabil war.Die  Genehmigung des Protokolls der letzten Vorstandssitzung vom 20. August 2020 wurde auf eine Vorort-Sitzung mit persönlicher Anwesenheit der Mitglieder verschoben. Wegen einem Facebook-Auftritt für den Backesverein wurde keine Entscheidung getroffen, sondern nur eine erste Umfrage an die Vorstandsmitglieder gestellt. Conny, Manni und Claudia haben sich gegen einen Facebook-Auftritt ausgesprochen. Peter und Günter sehen auch Vorteile im Facebook-Auftritt. Entscheidung wurde vertagt. Peter hat eine gebrauchte Spülmaschine, die er dem Backes übergeben möchte. Eine Diskussion entbrannte, ob nicht eine Gastro-Spülmaschine angeschafft werden sollte. Entscheidung wurde vertagt. Günter stellte die Anschaffung eines Insektenhotels zur Diskussion. Am 09.06.2021 hat er einen Termin mit der Gemeindemitarbeiterin Frau Ockenfels. Diese hat Pläne, wie ein Insektenhotel angefertigt werden sollte. Die Idee ist positiv aufgenommen worden. Allerdings möchten die Mitglieder das Insektenhotel gerne selber bauen. Die Organisation der Reinigungsarbeiten im Backes und der Pflegearbeiten außerhalb des Backes wurde auf ein nächstes Treffen vertagt. Die Wegeleuchte wird am 2.6.2021 von Günter und Peter aufgestellt. Sitzungsende: 19.04 Uhr. Protokollantin: Claudia Mazurek.

2021-06-09T10:36:30+02:009. Juni 2021|Aktuelles|

Erfahrungsbericht zu unserem Testmeeting

Liebe BackesfreundInnen, am 21. April hatte ich zu einem Videomeeting (Testmeeting) eingeladen. Da Peter derzeit ein Problem mit seinem IPad hatte, hat er bei mir zu Hause daran teilgenommen. Claudia meldete im Vorfeld Sicherheitsbedenken gegen das Programm Z. an – sie schlug das freie Programm J. vor. Daher bot ich ihr an, nach dem Zoommeeting (ab 20.15 Uhr) mit ihr über J. zu reden. Beim Zoom Meeting hat lediglich Conny teilgenommen. Wir haben ihn gut gesehen, er hat nach eigenem Bekunden Peter und mich als eingefrorenes Bild wahrgenommen, mit anderen Worten, die Internetverbindung war einfach schlecht. Steffen und Manni haben sich entschuldigt – Steffen hatte Stress, Manni hat nach eigenem Bekunden eine schlechte Internetverbindung. Dieter war über eine Nachricht von mir informiert. Nach dem Zoom Meeting loggte ich mich in J. bei Claudia ein. Wir hatten kurzweiliges nettes Gespräch, an dem auch Achim teilgenommen hat. Meine Erkenntnis aus dem Gespräch ist, dass wir zukünftig in der Coronazeit (hoffentlich neigt sie sich bald zu Ende) über J. kommunizieren sollten, dann auch mit dem erweiterten Vorstand (mit Margret, Gaby und Kalle). Vorteile dieses Programms sind: kostenlos, Teilnehmerzahl nicht begrenzt, relativ sicher und Mitglieder, die nur über ein Smartphone verfügen, können an einer Konferenz teilnehmen. Voraussetzung hierfür ist, dass man sich die J.-App runterlädt (über den Playstore). Abschließend ermuntere ich euch, nutzt das Backes, auch unter Coronabedingungen. Ich selbst habe mit meinem Bruder Herbert gebacken, demnächst wollen Peter und ich gemeinsam backen. Das ist problemlos möglich. Wenn ihr Interesse an einem Meeting über J. habt, dann meldet euch bitte – gerne telefonisch, per Mail oder einfach bei mir vorbeikommen. Ich arbeite derzeit an einem schönen Projekt zu Hause, welches einen Bezug zu unserem tollen Backes hat. Lasst euch überraschen. Es gibt immer etwas zu besprechen.

Mir fällt ein, dass wir das Backes sukzessive einem Frühjahrsputz unterziehen sollten – problemlos können zwei sich zusammentun und eine Arbeit erledigen. Sprecht mich einfach nur an, damit wir die Arbeiten koordinieren können. Peter und ich wollten demnächst die Wegeleuchte setzen – ich würde mich freuen, wenn Dieter dabei ist (er hat den Basaltsockel beschafft). Auch sollten wir unseren neuen Pavillon (6 mal 3 Meter) einmal vor seinem Ersteinsatz richtig aufbauen und wieder abbauen. Dann noch eine Info: Ich nehme derzeit an der Ehrenamtsschule des Kreises teil – eine wirklich tolle und interessante Veranstaltung für die Vereine im Kreis. Heute der 7. Tag und morgen die letzte Veranstaltung von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Beispielsweise Marc Ulrich oder Vertreter vom SWR 3 und 4, eine Steuerberaterin, Kenner der sozialen Medien, eine Vertreterin des Landessportbundes u. a. hatten die Tage organisiert und geleitet. Das Schöne ist, dass wir von allen die Präsentationen geschickt bekommen. Bei Interesse leite ich euch gerne die Dateien weiter. Ich wünsche euch allen ein schönes und erholsames Wochenende. Liebe Grüße, Günter Bach.

 

2021-06-09T10:35:25+02:0024. April 2021|Aktuelles|

Rückblick zum Jahreswechsel

Liebe Mitglieder des Backesvereins Grafschaft-Nierendorf e. V., liebe BackesfreundInnen, in der 1. Vorstandssitzung im Januar planten wir mit vollem Optimismus das Jahr 2020. Am 6. März 2020 fand plangemäß unsere Mitgliederversammlung statt <siehe Ergebnis der Vorstandswahlen am Abschnittsende>. Am 7. März besuchte der Vorstand mit Begleitung die im IP Rheinland ansässige Firma Frutania. Geschäftsführer André Moog führte durch die Firma und lud uns anschließend zum Essen in die Scheune in Wachtberg ein. Ein toller Tag, der mit dem Versprechen an André Moog endete, dass wir ihn mit seiner Familie ins Backes einladen wollen. Dieses Versprechen können wir hoffentlich im nächsten Jahr einlösen. Das offene Backen fand mit 6 Personen am 14. März wie geplant statt. Anschließend konnten wir uns über 4 neue Mitglieder freuen. Der Frühjahrsputz im und ums Backes fand coronabedingt in Zweiergruppen statt. Der geplante Kaffee- und Kuchennachmittag am Vatertag, den 21. Mai, und das am 25. Oktober geplante Backesfest konnten coronabedingt leider nicht durchgeführt werden. Wie in den Vorjahren haben wir auch im Jahre 2020 Anschaffungen getätigt. Einmal haben wir einen Pavillon in der Größe 6 mal 3 Meter für z. B. Kaffee- und Kuchennachmittage angeschafft und eine Wegeleuchte, die wir im Frühjahr 2021 auf einen sehr schönen Basaltsockel mit zwei integrierten Steckdosen montieren wollen. Höhepunkt unserer Vereinsaktivitäten war nicht das Backesfest, sondern eine Backaktion für unsere Mitglieder. Am 3. Oktober wurden etwa genauso viele Brote gebacken wie am Backesfest, nämlich 130 Brote, die wir an unsere Mitglieder verteilten. Peter backte gemeinsam mit Claudia und Margret die Brote, Gaby war für die Verpflegung zuständig, während Conny die Verteilung der Brote in Nierendorf übernahm und ich selbst gemeinsam mit meinem Enkel Max für die Verteilung der Brote bei den Mitgliedern zuständig war, die außerhalb von Nierendorf wohnen. Conny und Max berichteten von überaus erfreulichen Rückmeldungen unserer Mitglieder. Mein persönlicher Eindruck war, dass ich noch nie solche positive Rückmeldungen von Vereinsaktivitäten bekommen habe. Von daher werde ich dem Vorstand vorschlagen, eine solche Backaktion für unsere Mitglieder zukünftig zu wiederholen. Nach diesem 3. Oktober hatten wir zwei weitere Familienmitgliedschaften und eine Einzelmitgliedschaft zu verzeichnen. Das Erfreuliche bei unseren Neuzugängen ist, dass drei junge Frauen eine eigene Backgruppe gründen und sich damit aktiv am Vereinsleben beteiligen wollen. Eine weitere Familie aus Nierendorf wurde ebenfalls aufgenommen. Die Aufnahmen der neuen Mitglieder erfolgte in Abstimmung mit dem Vorstand im Umlaufverfahren per Mail. Wir danken allen HelferInnen im Verein und außerhalb des Vereins, die uns tatkräftig unterstützten: der Gemeinde bzw. dem Bauhof für den Rasenschnitt, Thomas und Roland Schaaf für die Pflege unserer Webseite und Conny Staden für die Führung des Online-Kalenders. In diesem Jahr hat uns die Gemeinde erstmals einen sehr schönen Weihnachtsbaum zur Verfügung gestellt. Wir wünschen euch und euren Familien einen guten Rutsch und hoffentlich ein Jahr 2021, in dem die Menschen wieder froher und zuversichtlicher in die Zukunft blicken und Normalität wieder in unser aller Leben einzieht. Günter Bach (Vorsitzender).

Ergebnis der Vorstandswahl am 6. März, durchgeführt von Christian Guddat: Vorsitzender: Günter Bach; Stellvertreter: Peter Moog; Schriftführer: Claudia Matzureck; Kassierer: Conny Staden; Backesmeister: Manni Bell, Vertreter Gabi Bach, Kalle Will, Margret Nelles-Lawnik; Beisitzer: Dieter Sebastian, Steffen Langner. Als Kassenprüfer wurden Gerlinde Mohr und Tanja Zudzewitz, gewählt.

2020-12-28T17:40:13+01:0028. Dezember 2020|Aktuelles|

Protokoll der Vorstandssitzung vom 27.10.2020

Anwesend: Günter Bach, Peter Moog, Conny Staden, Steffen Langner, Karlheinz Will, Dieter Sebastian und Claudia Mazurek. Günter begrüßt die Vorstandsmitglieder. Gaby Bach, Magret Nelles-Lawnik und Manni Bell fehlen entschuldigt. Die Aufnahme einer weiteren Familie wurde einstimmig zugestimmt. Nach Vorlage von drei möglichen Modellen entschied der Vorstand einstimmig, eine Wegeleuchte und austauschbarem Leuchtmittel zu kaufen. Günter und Gabi Bach stiften für den Backes einen alten Kühlschrank. Zwischenzeitlich haben Steffen und Günter nach einer intensiven Internetrecherche einen freistehenden Kühlschrank mit mehr Volumeninhalt gekauft. Damit beide Kühlschränke unter die Arbeitsfläche gestellt werden konnten, wurden deren Abdeckungen entfernt. Günter stellt sein privates „Coronaprojekt“ vor und schlägt vor, dies auch für den Backes zu bauen. Im Rahmen der Diskussion bietet Dieter einen Holztisch an, so dass nur noch zwei Bänke gebaut werden müssten. Eine Abstimmung wurde vertagt bis zur Vorlage der Angebote für die Metallteile. In Bezug auf die Backaktion am 3. Oktober für unsere Mitglieder berichten Günter und Conny von einer tollen Resonanz. Unsere Mitglieder waren von dieser Aktion überwältigt. Conny berichtet, dass das Finanzamt dem Backesverein weitere drei Jahre Gemeinnützigkeit bestätigt hat. Claudia hat einen Stempel mit dem Logo unseres Vereins besorgt, so dass bei zukünftigen „Papiertüten-Beschriftungs-Aktionen“ dieser eingesetzt werden kann. In diesem Zusammenhang bat Conny auch um einen Stempel. Auf Initiative von Peter erhält der Verein von der Raiffeisenbank Voreifel einen Geldbetrag. Sitzungsende: 19.20 Uhr. Protokollant: Claudia Mazurek

2020-11-01T17:29:37+01:001. November 2020|Aktuelles|

Backesfest fällt aus

Das ursprüng­lich für den 25. Oktober 2020 ge­plante Backesfest in Grafschaft- Nierendorf muss leider ausfallen. Dies teilte jetzt der Vorstand des Ba­ckesvereins mit. Einvernehmlich kamen die Vorstandsmitglieder um die Vorsitzenden Günter Bach und Hans-Peter Moog zu der Überzeugung, dass das Fest in Zeiten von Corona nicht in der gewohnten Weise durchgeführt werden kann. Um den Mitgliedern des Vereins eine Freude zu machen und zu signalisieren, dass der Verein das Thema Ba­cken nicht aus den Augen ver­liert, wurden jüngst 120 Brote gebacken und an die Mitglieder verteilt. Diese Aktion kam sehr gut an. Sowohl die fleißigen Bäcker, als auch die Vereinsmitglieder, die das Brot an die Mitglieder ver­teilten, freuten sich über die gute Resonanz. Mit dabei war auch der elfjährige Max (Foto), das jüngste Einzelmitglied im Verein. Er half bei der Verteilaktion.

2020-10-18T15:40:24+02:0018. Oktober 2020|Aktuelles|